Neubau Unternehmenszentrale und Kommunikationszentrum

  • Boehringer Zentrale2019
Auftraggeber: Boehringer Ingelheim KG, Ingelheim
Planer: Beucker Maschlanka und Partner GbR
Unsere Leistung: Tragwerksplanung LPH 1-6 + 8
Planung: 1997 bis 1999
Realisierung: 1998 bis 2000
Gesamtbaukosten: ca. 90 Mio. DM netto
Nutzfläche: ca. 30.000 m²
Brutto-Grundfläche: ca. 40.000 m²
Bruttorauminhalt: ca. 130.000 m³

Der Neubau besteht aus einem rechtwinkligen Bürokomplex der 8-geschossige
Unternehmenszentrale und einem elliptischen Kommunikationszentrum. Beide Bauteile sind mittels eines durchgehenden Untergeschosses miteinander
verbunden.

Das Gebäude ist als Stahlbetonskelettkonstruktion konzipiert. Die Aussteifung erfolgt über die Treppenhäuser und über durchgehende Wandscheiben, die teilweise im Untergeschoss abgefangen werden.

Die Gründung erfolgt auf einer durchgehenden Bodenplatte.

Um eine ausreichende Tragfähigkeit sicher zu stellen, wird der Baugrund mittels Rüttelstopfsäulen verbessert.