Neubau Verwaltungsgebäude BI5 Boehringer Ingelheim

  • BI5 2019-1
  • BI5 2019-2
  • BI5 2019-3
Auftraggeber: Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co KG
Planer: Mann + Partner Architekten, München
Unsere Leistung: Tragwerksplanung, LPH 1–6 und 8, Nachweis des konstruktiven Brandschutzes
Planung: 2011 bis 2013
Realisierung: 2013 bis 2015
Baukosten (KG 300 + 400): ca. 48,8 Mio. EUR netto
Gesamtbaukosten: ca. 80,0 Mio. EUR netto
Nutzfläche: ca. 18.170 m²
Brutto-Grundfläche: ca. 37.551 m²
Bruttorauminhalt: ca. 155.057 m³

Das Bürogebäude liegt prominent am östlichen Rand des Werkgeländes Boehringer Ingelheim in direkter Nähe zum Tor 3.
Der mehrgliedrige Baukörper entsteht auf einer Grundfläche von ca. 144 x 58 m und besteht aus zunächst 6 Bauteilen (A-B-C-D-E und dem Atrium) mit jeweils einem Untergeschoss und 6 Obergeschossen (incl. EG), und im zweiten Bauabschnitt aus weiteren 5 Bauteilen (F-G-H-J sowie der Verlängerung des Atriums); zwei Bauteile (C und D) sind nicht unterkellert.
Zwischen den beiden Nord-Süd gerichteten Bauteilen im Osten und den 5 Ost-West gerichteten Bauteilen im Westen befindet sich ein zentrales Atrium, in welchem alle Bauteile in allen Ebenen mittels Stegen und Aufzügen vertikal und horizontal miteinander erschlossen werden. 
Die Tragstruktur ist als Stahlbeton-Skelettkonstruktion konzipiert. Das Tragwerk besteht aus tragenden durchlaufenden Stützen und Wandscheiben, mit unterzugsfreien Flachdecken.
Die Gebäudeaussteifung erfolgt über die Treppenhaus- und Installationskerne und die Deckenscheiben.