Hauptverwaltung Coface Deutschland AG, Erweiterung Haus 3

  • Coface 2019
Auftraggeber: Coface Deutschland AG
Planer: Architekturbüro Zaufke, Mainz
Unsere Leistung: Tragwerksplanung LPH 1-6 + 8
Planung: 2006 bis 2007
Realisierung: 2007 bis 2008
Gesamtbaukosten: ca. 11,5 Mio EUR netto
Nutzfläche: 6.000 m²
Brutto-Grundfläche: 7.500 m²
Bruttorauminhalt: 27.000 m³

Die bestehende Hauptverwaltung der Coface Deutschland AG wurde um einen weiteren dritten Gebäudeflügel erweitert. Der zweifach unterkellerte Komplex besitzt neben dem Erdgeschoss in der Längsspanne drei weitere aufgehende Geschosse, wohin gegen die Querspanne vier aufgehende und ein rückspringendes Dachgeschoss aufweist. Die Decken sind als Flachdecken konzipiert und lasten sich über Stahlbetonrundstützen und aussteifende Treppenhaus- und Aufzugskerne auf eine durchgängige Bodenplatte ab. Die Gebäudeerweiterung ist fugenlos an den bestehenden Gebäudebestand angeschlossen. Die Decke des Erdgeschosses weist einen Rücksprung auf und ist über Stahlbetonkonsolen an die außenliegenden Stü̈tzen des Erdgeschosses und des ersten Obergeschosses angeschlossen.