NEUBAU HOTEL ABRAHAM-LINCOLN-STRASSE, WIESBADEN

  • Rendering 01
Auftraggeber: Helvetic Investment Hotelimmobilien GmbH & Co.KG, Wiesbaden
Planer: ALBA BauProjektManagement GmbH, Niederlassung Rhein-Main, Mainz
Unsere Leistung: Tragwerksplanung LPH 1-6, Abbruchstatik, Schallschutz, Raumakustik, Baulärmkonzept, Wärmeschutz, Brandschutzplanung
Planung: 2017 bis 2018
Realisierung: 2017 bis 2019
Baukosten (300 + 400): ca. 8,2 Mio EUR netto
Nutzfläche: 4.384 m²
Brutto-Grundfläche: 7.966 m²
Bruttorauminhalt: 26.364 m³

Das geplante Gebäude besteht aus einer Tiefgarage, Erdgeschoss und sechs Obergeschossen.
Die Geschossdecken werden als Flachdecken ausgebildet. Der vertikale Lastabtrag erfolgt durch die Treppenhaus- und Aufzugskerne, Stahlbetonstützen und Stahlbetonwandscheiben.
Die tragenden Stahlbetonwandscheiben zwischen den Hotelzimmern werden im EG in Stützen aufgelöst. Ebenfalls löst sich die Außenfassade im Bereich der Achse A im EG in Stützen auf.

Die Aussteifung des Gebäudes erfolgt durch die Stahlbetondeckenscheiben und Treppenhauskerne bzw. Aufzugskerne die von der Bodenplatte bis zur
Dachdecke durchgängig verlaufen.

Die Tiefgaragenaußenwände und Bodenplatte werden als Weisse Wanne herge-stellt.
Die Gründung des Gebäudes erfolgt durch eine tragende Bodenplatte h=1,20m bzw. in Randbereichen 1,00m, welche mit einem oberseitigen Gefälle hergestellt wird. Diese lastet sich zum einen auf den bestehenden Frankipfählen und deren Pfahlbankette und zum anderen über neu zu erstellende Bohrpfähle in den Baugrund ab.